Stage Slider Bild
Ambulanter Hospizdienst

Ehrenamt im ambulanten Hospizdienst

Bisherige Entwicklung in Deutschland

In Deutschland hat sich die Hospizbewegung seit 1978 entwickelt aus ehrenamtlich tätigen Selbsthilfeinitiativen, die ohne staatliche Förderung sterbende Menschen und ihre Angehörigen begleitet haben.

Aktueller Stand

Heutzutage hat sich die Hospizarbeit professionalisiert, basierend auf den Grundsätzen von Palliative Care. Inzwischen ist die stationäre und ambulante Hospizarbeit ein sozialrechtlicher Anspruch geworden, im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung, mit entsprechender Vergütung bzw. Förderung der ambulanten Hospizdienste.

Der Grundsatz der ehrenamtlichen Sterbebegleitung hat durchgängig seinen hohen Stellenwert behalten und ist bis heute obligatorischer Bestandteil jeglicher Hospizarbeit.

Gleichwohl ist eine spezifische Vorbereitung unerlässlich, um sich als Hospizhelfer auf die Bedürfnisse der Sterbenden und ihrer Angehörigen einstellen zu können.

In der ambulanten Hospizbegleitung dürfen ausschließlich geschulte, ehrenamtliche Mitarbeiter eingesetzt werden, für dein Einsatz im stationären Hospiz ist diese Schulung nicht gesetzlich vorgeschrieben, aus unserer Sicht aber empfehlenswert.

Ihre Ansprechpartnerin

Wir beantworteten Ihre Fragen zu den Möglichkeiten der pflegerischen und ärztlichen Versorgung zuhause und natürlich ehrenamtlichen Dienste.